Afrika!

Posted in: Afrika Deutsch Apr 29 2015

Es ist soweit! Bereits bei meiner Rückkehr aus Asien vor 2 Jahren war mir klar: ich steige so schnell wie möglich wieder aufs Velo“! Auf meiner letzten Reise konnte ich viele Erfahrungen sammeln. Einige Dinge wollte ich beibehalten aber auch einiges ändern. Kurd, mein treues Velo, hätte eine komplette Überholung gebraucht. Die Entscheidung ein neues Velo zusammen zu stellen , fiel mir deshalb ziemlich leicht.
Ein Hauptkriterium für das neue Gefährt war die Schaltung. Irgendwie konnte ich mich nie richtig mit der Kettenschaltung anfreunden. Naben Schaltungen finde ich wegen ihrer Positionierung nicht sehr optimal. Schliesslich wird schon genug Gewicht beim Tourenvelo auf das Hinterrad gedrückt. Christian von Tout Terrain (www.tout-terrain.de) und Reto vom Exodus (www.exodus.ch) hatten die richtige Lösung für mich: das Silkroad Xplore mit Pinion Getriebe.

_MG_0398

logo

signet-2

Im Mai 2014 konnte die erste Testtour von Köln nach Aarau starten. Anfangs hatte ich ziemlich mühe mit der Dosierung beim schalten. 100% zufrieden war ich nach dieser Tour noch nicht ganz. Zum Glück half mir Tom vom Veloladen Leuthold (www.veloladen-leuthold.ch) weiter. Ihm und seiner Frau Petra war ich 2012 in Laos begegnet.

Velo Leuthold

Tom leistete hervorragende Arbeit und das Endresultat konnte sich sehen lassen. So sind beide Räder gebunden und gelötet, ein extra breiter Lenker von Jones (Jones Bikes) aufgebaut und ein neuer Brooks Sattel (Flyer S) montiert. Veloladen Leuthold übernimmt für mich auch den Service Support während der ganzen Reise, worüber ich sehr dankbar bin.

_MG_0400

Natürlich braucht es auch immer die finanziellen Mittel um eine solch grosse Reise zu bewältigen. Glücklicherweise durfte ich als Hilfsarbeiter während den 2 Jahren bei der Tilia Baumpflege arbeiten (www.tilia.ch). Vielen Dank an dieser Stelle beim ganzen Team!

Jetzt aber zur entscheidenden Frage, die mir immer wieder gestellt wird: Wieso Afrika?
Lange habe ich mir überlegt, welcher Kontinent mich am meisten fasziniert nach Asien. Schon bald kristallisierte sich der schwarze Kontinent zu meinem Hauptfavorit heraus. Es ist definitiv kein leichter Ort zum reisen. Mich interessiert beim Reisen besonders die verschiedenen Kulturen und die Natur. Davon gibt es haufenweise in Afrika.

Europäer haben Uhren. Afrikaner haben Zeit.

Afrika entfällt irgendwie jeglicher logischen Erklärung. Seit jeher lebt dieser Kontinent seinen eigenen Rhytmus. Er ist nach Ausdehnung und Bevölkerung der zweitgrösste Erdteil und gilt als Wiege der Menschheit.

In 2 Tagen starte ich meine grosse Reise von der Schweiz aus Richtung Ostafrika. Letztes Wochenende durfte ich mit vielen Leuten nochmals eine Goodbye Party abhalten und dabei die Diashow von meiner letzten Reise präsentieren.

_MG_0382

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei allen bedanken für eure Unterstützung und den Besuch! Ich habe mich riesig gefreut. Vielen vielen Dank.

Die Wahl der Ausrüstung ist bei Velotouren meistens nicht ganz einfach. Schliesslich muss jedes einzelne Gepäckstück irgendwie in die Taschen passen. Durch den Stahlrahmen hat das Velo alleine schon ein hohes Eigengewicht. Beim ausbreiten meiner Ladung war ich direkt ein wenig überrascht.

_MG_0394

Wie sollte das alles auf meinen Lastesel passen? Nach 2 Tagen logistischer Kapriolen (und viel Nervenarbeit) hatte ich alles beisammen und das Endresultat lässt sich sehen (siehe oben).

Meine Reiseroute habe ich bewusst noch nicht genau festgelegt. Zuerst will ich mich und mein Gefährt mal richtig testen und versuchen die Alpen in Richtung Österreich zu durchqueren. Falls wir das überleben, geht es ungefähr grob weiter nach Israel. Dort beginnt der Ostafrikanische Graben, welcher bis nach Mosambik verläuft. Diese tiefe Verwerfung in der Erdkruste ist wahrscheinlich vor 20 Millionen Jahren infolge gewaltiger vulkanischer Eruptionen entstanden. Dessen geologische Aktivität lies die höchsten Berge und die tiefsten Seen Afrikas entstehen.

Ich freue mich auf das neue Abenteuer und versuche euch fleissig auf dem laufenden zu halten. Bis tandem…